Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1 Antworten
und wurde 2.927 mal aufgerufen
 Allgemeine Fragen rund um das Scheidungsverfahren
fahrer53 Offline



Beiträge: 1

19.09.2008 18:24
Bevorstehehnde Scheidung Antworten

Bald ist die 2jährige Trennung abgelaufen und jetzt währe die Zeit für die Scheidungsklage. Musste nun erfahren, das meine zukünftige Ex im 4. monat Schwanger ist von einem andern Mann. Was hat das für folgen betreffend der Scheidung und der Unterhaltszahlungen. Wir haben keine gemeinsame Kinder, bis zur Trennung waren wir 3 1/2 jahre verheiratet.

solo100 Offline



Beiträge: 8

07.01.2010 19:01
#2 RE: Bevorstehehnde Scheidung Antworten

hallo, versuchen Sie doch erst einmal Scheidung auf gemeinsames begehren. ( beide wollen die Scheidung ). Dannach machen Sie den Vorschlag, dass sie ihr nichts bezahlen. Der neue von dem sie schwanger ist soll sich um ihr und das Kind in Zukunft kümmern. Wäre sie nicht schwanger geworden könnte sie ja 100% arbeiten gehen.
Sie müssen nur hart bleiben und logisch überlegen !Das müssen sie auch so dem Richter argumentieren.Er wir sie vermutlich zuerst einzel befragen und dann zusammen.
Lassen Sie sich nicht unterkriegen ! Bleiben Sie aber immer anständig und höfflich. Dannach wird der Richter entscheiden.
Das ist ein Kampf um jeden Franken.
Wünsche Ihnen viel Glück und durchhalte Vermögen.

 Sprung  
Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz