Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 3 Antworten
und wurde 2.531 mal aufgerufen
 Unterhalt / Alimentenzahlungen
Sandy22 Offline



Beiträge: 2

11.01.2010 13:18
Höhe der Alimente an Frau und Kinder Antworten

Hallo zusammen

Es geht um meine Schwester. Sie erwägt eine Scheidung. Ich lasse hier die Gründe aussen vor. Das tut nichts zur Sache.

Ich helfe ihr ein wenig Infos zu sammeln. Nun geht es um die Alimente, die sie erwarten könnte.

Meine Schwester ist 50% erwerbstätig und hat zwei Kinder im Alter von 12 Jahren.

Ihr Mann verdient ca. 9000.- pro Monat und erhält am Jahresende jeweils einen Bonus von ca. 35'000 - 40'000 CHF.

Dei beiden haben ein Haus zusammen.

Meine Schwester verdient ca. 3000.- pro Monat.

Kann man irgendetwas über die Höhe der Alimente sagen?

Excelfreak ( Gast )
Beiträge:

24.01.2010 11:40
#2 RE: Höhe der Alimente an Frau und Kinder Antworten

Hallo

Bin selber grad kurz vor der Scheidung. Bei dem Lohn des Mannes wird er sich sicher einen Anwalt besorgen (250.-/h).
Grundsätzlich müssen sich die Parteien güterrechtlich auseinandersetzen..Haus..Schnuck u.s.w.
Dann kommt die Frage der Alimentenzahlung. Deine Schwester kann sich beim Sozialamt der Gemeinde kostenlos beraten lassen. Bei uns war das auch so. Fakt ist, dass der Mann nur so viel geschröpft werden kann, dass sein Notbedarf nicht angetastet wird. Der liegt etwa bei 4000.- (wenn er ein Auto braucht). Der Rest hängt davon ab, wieviel die Frau verdient. Bei Kindern unter 16 kann die Frau keinesfalls 100% arbeiten. Jetzt wird der Notbedarf der Frau errechnet.
Der Notbedarf für die Frau liegt neu seit 2010 bei 1250.- dann kommen weitere Ausgaben dazu wie Fernseh Telefon Miete KK u.s.w. Dann was die Kinder bekommen (je etwa 700.-). Was an Notbedarf inkl. Kindergeld (je 200.-)noch fehlt wird der Frau zugute kommen. In diesem Fall muss einfach die Frau Ihren Notbedarf so hoch schrauben, dass sie das Auto und das Haus unterhalten kann. Sobald aber Vermögen im Spiel ist, wird's halt etwas komplizierter. Da ist guter Rat teuer. Bei meiner Erstberatung hatte ich einen Anwalt. Wenn Sie alle Unterlagen zur Verfügung hat sind das Kosten von etwa 500.-. Das lohnt sich sicher. Exceltabellen für Berechnungsvorschläge Kann ich wenn gebraucht anhängen.

Sandy22 Offline



Beiträge: 2

24.01.2010 13:06
#3 RE: Höhe der Alimente an Frau und Kinder Antworten

Ich möchte eine faire Regelung. Und ich möchte nicht, dass mein Mann auf den Notbedarf geschröpft wird. Es ist doch auch nicht immer notwendig, dass er bis auf den Notbedarf geschröpft werden muss? Ich arbeite momentan 50 % und möchte auch weiterhin so arbeiten. Wenn ich gar nicht arbeiten würde, dann müsste mein Mann wohl mehr bezahlen oder wie sieht das aus?

Excelfreak Offline



Beiträge: 7

24.01.2010 13:22
#4 RE: Höhe der Alimente an Frau und Kinder Antworten

Wenn der Mann eben soviel verdient, wird es einfacher. Und wenn sie als Frau auch noch verdienen, kommt es natürlich nicht zur "Schröpfung" des Mannes.
Wichtig ist bei allen Scheidungsvorgängen, dass die Kinder gut versorgt sind.
Wie gesagt, es gibt Frauen die sind da Gnadenlos, damit sie ja nicht auf das Sozialamt müssen....

Wenn der Mann soviel verdient, dann kann ihr Arbeitspensum sicher verkürzt werden! Auch für die Kinder wäre es sicher besser.

Wenn ihr euch einigen könnt (bei den Einkommensverhältnissen dürfte das kein Problem sein!), dann ist das die einfachste Lösung.
Mustervorlagen für Scheidungskonventionen können unter http://www.gerichte-ZH.ch heruntergeladen werden. Ich füge Ihnen mal meine Berechnungsvorlage an (Excelfile). Dort können sie mit Ihrem Mann mal die Daten eintragen. Aber nur dort, wo keine Formeln vorhanden sind.

Dateianlage:
Alimentenberechnung Scheidungs-Vorlage für Dritte.xls
 Sprung  
Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz